Wirklichkeit

Oft verfällt der Mensch einem sehr großen Irrtum!
Er denkt, seine Sicht der Dinge sei die absolute Realität.
Ohne alle Daten, Fakten und Beweise zu kennen,
ohne einen vollständigen Überblick zu haben,
ohne alle Informationen objektiv zu hinterfragen!
Zum Selbstdenken scheint es oft schon zu spät?

Doch eine objektive Wirklichkeit gibt es nicht.
Unser Gehirn nimmt uns´re Umwelt individuell wahr.
Leben in einer meinungsgeformten scheinbar schönen Welt,
vergleichend alles durch die Brille unserer Erfahrungen.
Dadurch sind Selbst-Denker heute tatsächlich sehr rar.

Auch eine universelle Wirklichkeit gibt es nicht.
Wir können nur die verschiedenen Dinge betrachten.
Durch die rosarote Brille, die zu unserem Weltbild passt,
von unseren Überzeugungen und Prägungen gesteuert,
was dazu führt, dass wir andere Meinungen verachten.

Die eigene Meinung als die einzig Richtige zu vertreten,
ist sinnlos – es führt zu endlosen Diskussionen und Streit.
Es fällt uns schwer bei anderen genau hinzuhören,
es fällt uns schwer andere Meinungen zu akzeptieren.
Unseren Standpunkt zu überdenken, dazu sind wir nicht bereit.

Wir müssen die Meinungen eines Anderen nicht für gut befinden.
Wer weiß, vielleicht hat er – genauso wie Du – nur teilweise Recht?
Könnte es jedoch auch sein, dass ihr beide Euch vollkommen irrt?
Wir können uns jedoch darin üben, ihm mit Akzeptanz zu begegnen.
Zeig Respekt – Ihr seit beide Sprösslinge des gleichen Geschlecht´!

Bei allen Meinungsverschiedenheiten stellt sich am Ende die Frage:
Kannst Du Deine Wirklichkeit auf Biegen und Brechen erzwingen?
Oder bist Du fähig andere Meinungen auch gelten zu lassen?
Wäre es nicht am Besten respektvoll, liebevoll und glücklich zu leben
und als Menschen gemeinsam auf positiven Frequenzen zu schwingen?

Bernd M. Schmid
(Pazifist & Menschenrechtsverteidiger)

Inspiriert durch : Rosmarie

________________________________